"Zeit der Entscheidung"

Originaltitel: Sunstroke

Autorin: Madge Swindells

Verlag: Weltbild 2002

ISBN: Contemporary/Suspense

Bewertung: 4.5

Nina Ogilvie hat es knapp dreißigjährig weit gebracht, sie ist stellvertretende Direktorin der Abteilung für Vermögensverwaltung der Bertram's Bank in London. Als die Financial Tribune wenig schmeichelhafte Berichte über sie veröffentlicht, schickt sie ihr Chef nach Südafrika um zukünftige Geschäfte dort vorzubereiten.

Als sie in Kapstadt landet, wird sie vom hiesigen Agenten der Bank abgeholt. Er hat auch gleich schon ein Programm aufgestellt, sodass sie möglichst viele zahlungskräftige Investoren kennen lernen kann. So besucht Nina eine Party nach der anderen, sie muss aber bald feststellen, dass unter den sogenannten Investoren auch nicht ganz astreine Geschäfte abgewickelt werden. Auf einen dieser Partys trifft sie schließlich den ebenso charmanten wie geheimnisvollen Unternehmer Wolf Möller. Sie fühlen sich sofort zu einander hingezogen. Als beide sich wieder bei einem Safariausflug treffen und Wolf, Nina aus einer bedrohlichen Situation rettet, werden sie bald ein Liebespaar. Die beiden sind von nun an unzertrennlich. Sie unternehmen Ausflüge mit dem Jeep und Wolf zeigt Nina die Schönheiten Südafrikas.

Nina wird kurz darauf schwanger und Rolf drängt auf eine Heirat. Nina hat aber noch keine große Lust zu heiraten und schlägt Rolf vor, erst einmal ohne Trauschein zusammen zu leben. Rolf will sich aber nicht damit abfinden und bereitet heimlich eine Trauung vor, derart überrumpelt sagt Nina schließlich ja. Sie sind bereits zwei Jahre verheiratet und Ninas Glück ist vollkommen, denn inzwischen ist auch ihr Sohn Nicholas genannt Nicky auf die Welt gekommen und Nina liebt ihn abgöttisch. Am Tag von Nickys zweiten Geburtstag, muss Wolf dringend zum Flughafen. Da Nicky die großen silbernen Vögel so sehr liebt, nimmt ihn sein Vater mit. Die beiden wollen in ein paar Stunden zurück sein, da Nina eine Geburtstagsparty für ihren Sohn vorbereitet hat. Als der Tag verstreicht und ihre beiden Männer nicht zurückkommen, gerät Nina langsam in Panik und fährt zum Flughafen um Nachforschungen anzustellen. Als sie dann hört, dass ein Mann auf dem die Beschreibung von Rolf passt, mit einem kleinen Jungen einen Flug nach Haifischbai genommen hat, ist Nina zu tiefst verzweifelt. Sie stellt sich immer nur eine Frage, warum?

Sie durchsucht ihr Haus nach Hinweisen und findet schließlich ein Foto von Nicky. Auf dem Foto wird die Ermordung ihres Sohnes angedeutet. Nina weiß sofort, dass dies eine Drohung ist, falls sie nicht schweigt. Vor lauter Angst um ihren Sohn vernichtet sie sofort alle geschäftlichen Unterlagen ihres Mannes und zertrümmert sogar die Festplatte von Rolfs Computer.

Bald erscheint auch die Polizei, Rolf hat Gelder unterschlagen und wird sogar der Spionage verdächtigt. Da sie ihren Sohn nicht gefährden will, schweigt Nina und wird daraufhin selbst der Mithilfe bezichtigt und zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Nach 1 1/2 Jahren Gefängnis ist Nina total abgestumpft, sie hält nur eines aufrecht: Nicky. Nina hat sich geschworen, sobald ihre Strafe
abgesessen ist, wird sie ihren Sohn zurückholen und Rolf vernichten!

Kurz darauf wird Nina begnadigt, sie fliegt sofort nach Schottland zu ihrem Vater, der vor seinem Unfall beim englischen Geheimdienst beschäftigt war. Mit Hilfe ihres Vaters sammelt Nina Informationen die folgendes Bild ergeben: Rolf hat unter verschiedenen Decknamen immer wieder Gelder weltweit abgeräumt. Kein Mensch hat ihn aber je zu Gesicht bekommen, bis auf Nina. Rolf wird deshalb schon lange von den Geheimdiensten dieser Welt gesucht. Anhand der Konten, das Geld wurde immer wieder auf ein anderes Konto verschoben um die Herkunft zu verschleiern, will Nina die Verfolgung aufnehmen.

Ihre Geduld wird auf eine harte Probe gestellt und ihr Leben befindet sich in höchster Gefahr, bis sie endlich den entscheidenden Hinweis erhält.

Ich bin total begeistert von diesem Buch. Die Story beginnt eigentlich recht harmlos mit einer Liebesgeschichte, aber ehe man sich versieht, findet man sich in einem spannenden Krimi wieder. Die Autorin baut geschickt die Spannung bis zum überraschenden Ende auf. Ein Buch das ich nur empfehlen.

Kritik geschrieben von Uschi, 03.10.2002

Weitere Bücher von Madge Swindells:


|| Zurück zu Spannung und Geheimnissen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||