"Ruchloser Retter"

 Originaltitel: Stolen Dreams (1995)

Autorin:   Libby Sydes

ISBN: 3-426-69070-5

Verlag:   Knaur Verlag, 2000

Bewertung: 3.5

Lady Lara Winthrop Chalmers ist gerade Witwe geworden, als ihr Sohn von den Brüdern ihres verstorbenen Mannes entführt wird. Diese wollen die Kontrolle über das Vermögen behalten, da sie ahnen, dass der Junge nicht der Sohn ihres Bruders ist. Lara ruft daher den tollkühnen Abenteurer Hunter zu Hilfe, um den Jungen zu befreien.

Hunter, der Lara zehn Jahre zuvor für zwei Monate gefangen hielt, um ihrem Vater zu schaden, weiss genau, dass der Junge sein Sohn ist. Zusammen machen sie sich auf, den Jungen, John Byron, zu retten. Dies gelingt ihnen auch, doch auch Hunter wird bei der Aktion verletzt.

Um weiteren Entführungen vorzubeugen bringt er Mutter und Sohn auf sein Anwesen in England, wo noch weitere Überraschungen auf sie warten. Zudem wird sich Lara auch wieder ihrer Gefühle für Hunter bewusst, den sie nie so ganz vergessen konnte, und ihn nur verlassen hatte, da er sie vor zehn Jahren, nach ihrem Liebesgeständnis, ausgelacht hatte.

Dieses Buch ist um Klassen besser als das erste. Hunter wird als harter, gefühlloser Kerl eingeführt, wie man ihn auch im Buch seiner Schwester kennengelernt hat, doch kommen in diesem Buch immer mehr menschliche Seiten von ihm zum Vorschein. Gestört hat mich in dem Buch, dass ER sie von Anfang an "geduzt" hat (schließlich haben die beiden zusammen ein Kind) und SIE ihn bis fast ganz zum Schluss "gesiezt" hat. Aber das kann auch an der Übersetzung liegen.

Geschrieben von Karin M. am 09.02.2001

Weitere Bücher von Libby Sydes:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite||