"Mit Feuer und Schwert"

Originaltitel: Fire and Sword

Autorin: Theresa Michaels

Verlag: Ullstein

ISBN: 3-458-25042-4

Übersetzer: Roy Gottwald

Preis: 6,45 EUR

Bewertung: 3.5

Schottland 1372: Auf der Flucht vor ihrem Blutrünstigen Verlobten, dem gefürchteten "Schwarzen Micheil" bietet der schönen Seana ein wagemutiger Fremder seinen Schutz an. Seana nimmt an, denn ihr Leben steht auf dem Spiel. Doch sie weiß auch, welchen Preis dieser heißblütige Fremde von ihr fordern wird... Vom Charme des stolzen Kriegers wie verzaubert, hört sie nur noch auf ihr Herz.

Das Buch ist im großen und ganzen lesenswert. Mich hat nur besonders gestört, das alle Vorkommnisse auf der Lüge einer Frau beruhen und das durch diese Lüge viel Leid und Mord geschehen. Die Handlung ist flüssig und die Gefühle und Landschaften sind gut beschrieben. Man kann sich alles gut vorstellen und sich in die Handlung hinein versetzen.

Ich war allerdings des Öfteren versucht, dem Hauptdarsteller den Kopf zu waschen. Wie kann man nur so verbohrt sein *ggg*. Die Heldin hat es oft nicht leicht mit diesem Dickschädel.

Das Buch besteht aus Intrige, Leidenschaft, Verrat, Familienbanden, Lüge und Liebe und natürlich einem Happy End.

Ein Buch für angenehme Unterhaltung, aber nichts für Leute die sich leicht aufregen können, wenn der Held sich mal wieder einfach zu blöd/stur anstellt.

Kritik geschrieben von Maren W., 11.04.2003

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||