"Talia - Die Erwählte"

Die Chronik von Valdemar, Band 1

Originaltitel: Arrows of the Queen, 1987

Autorin: Mercedes Lackey

Deutsche Erstveröffentlichung: 1993

Verlag: Bastei Lübbe

Preis: 9,90 DM

Bewertung: 4.0

 

Talia ist ein junges Mädchen das bei dem Siedlervolk im Königreich Valdemar aufwächst. Da sie sich aber lieber für Geschichten interessiert als für die harte Tagesarbeit, wird sie von allen als "seltsam" angesehen. Ihr heimlicher Traum ist es Herold zu werden. Als sie mit gerade mal dreizehn Jahren verheiratet werden soll, ergreift sie Hals über Kopf die Flucht und trifft auf einen Gefährten (Gefährte = Begleiter eines Herolds).

Rolan, ein mystisches Pferdewesen, erwählt Talia als seinen Gefährten. Da unsere Heldin aber keine Ahnung hat wie ein Gefährte seinen Herold erwählt, will sie Rolan zum Collegium zurückbringen, um ihn seinem rechtmässigen Besitzer zu übergeben. Als sie dort ankommt, muss sie feststellen, dass sie jetzt wirklich die Chance hat, ein Herold zu werden. Ein Zuhause hat Talia nun nicht mehr, und daher wird sie ab sofort der Herold der Königin.

Aber auch hier im Collegium gibt es Intrigen und Leute die ihr Böses wollen. Es beginnt eine harte Ausbildungszeit für Talia. Aber sie findet Freunde unter all diesen Herolden, Barden und Heilern. Und sie übernimmt sogar die Aufgabe das Biest (die königliche Erbin) zu zähmen.

Wie es Talia schafft hier ein neue Heimat zu finden werde ich nicht weiter erzählen. Das muss jeder selber rausfinden.

Das war mein "erstes" Fantasy-Buch und ich muß zugeben das ich etwas enttäuscht war. Eigentlich hatte ich mehr Magie und Action erwartet, so wie bei den Fernsehserien Hercules und Xenia. Dreiviertel des Buches handelt "nur" davon wie Talia lernt mit gestimmten Gegebenheit fertig zu werden. Nichtsdestotrotz wird es dann auf den letzten Seiten richtig schön spannend. Also alles in allem ein guter Lesespass!!

Kritik geschrieben am 07.08.97 von I. Wehr

Band 2 - Talia - Die Hüterin

Band 3 - Talia - Die Mahnerin

|| Zurück zu Fantasy Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||