"Tapestry"

Amerikanische Originalausgabe: von 2002

Autorinnen: Lynn Kurland, Madeline Hunter, 
Karen Marie Moning, Sherrilyn Kenyon

Verlag: Jove

ISBN: 0-515-13362-0

Durchschnittsbewertung: 4.0

Eins haben alle 4 Geschichten - teils Historicals, teils Paranormal/TTs - gemeinsam - passend zum Titel spielt jedes Mal ein Wandteppich eine Haupt- oder Nebenrolle.

To Kiss in The Shadows - Lynn Kurland

Lianna of Grasleigh, die am Hofe ihres Königs lebt, wäre eigentlich eine gute Partie, wäre da nicht ihr von Pockennarben entstelltes Gesicht, was sie zum Angriffsziel boshafter Zungen der anderen Hofdamen macht. Doch dann erscheinen am Hofe die Brüder Kendrick und Jason, die beide sehr aufmerksam zu ihr sind. Der eine ist ein hoffnungsloser Charmeur, der zweite wird wegen seiner Verbindung zum sagenumwobenen Dragon of Blackmour von allen gefürchtet.

An Interrupted Tapestry - Madeline Hunter

Giselle sucht als letzten Ausweg einen ehemaligen Geschäftspartner ihres Bruders auf, der gerade wieder in London weilt, da ihr die Schulden, die ihr Bruder gemacht hat, über den Kopf wachsen und sie zudem für genau diesen verschwundenen Bruder Reginald auch noch Lösegeld aufbringen muss. Der Hansekapitän Andreas von Bremen hatte die Geschäftsbeziehung zu dem unzuverlässigen Reginald abgebrochen, konnte dessen schöne Schwester aber nie vergessen.

Dragonswan - Sherrilyn Kenyon

Die Historikerin Dr. Channon MacRae trifft spät abends im Museum den charismatischen blendend aussehenden Sebastian Kattalakis und der scheint noch viel mehr über ihr liebstes Exponat, einen antiken Wandteppich mit einer Bildergeschichte, zu wissen als sie selbst und außerdem scheint er ein schon fast unheimliches Interesse an Channon selbst zu haben.

Into The Dreaming - Karen Marie Moning

Jane Sillee versucht erfolglos als Liebesromanautorin veröffentlicht zu werden, aber ihre Fantasien von starken dunkelhaarigen Highlandern werden abgelehnt - aber die entstammen ihren fast real wirkenden Träumen, die sie allnächtlich vom gleichen Mann hat. 500 Jahre früher wurde Aedan MacKinnon, weil er seinen Clan schützen wollte, zum Spielball des finsteren Königs, der in ein eisiges Land regiert. Dort muss er 500 Jahre bleiben, bis er die Chance auf Rettung bekommt.

Vier schöne, ungewöhnliche Geschichten, die Lust auf mehr von den Autorinnen machen. Dragonswan hat mir davon am besten gefallen.

Kritik von Ina D., 09.11.2002

|| Zurück zu Anthology || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||