"Gefährliche, fremde Welt"

Originaltitel: Breach of Faith, 1992

Autorin: Aimée Thurlo

Verlag: Cora-Verlag, Reihe Secret Bd. 140

Genre: Contemporary/Suspense/FBI

Bewertung: 3.0

FBI-Agentin Glenna Day bekommt wegen ihren Kenntnissen in der Hopi-Kultur den Fall zugewiesen, den Mord an einen Hopi-Indianer aufzuklären. Als sie im Reservat ankommt stellt es sich heraus, dass der Tote der Bruder von Joseph Payestewa ist, den Mann den sie einmal geliebt hat. Kühl wird sie von ihm empfangen. Denn außer dem Tod seines Bruders macht ihm seine Mutter auch Sorgen. Heilige Kultgegenstände sind gestohlen worden. Die Familie Payestewa hatte darüber die Verantwortung und die Pflicht sie zu behüten. Seine Mutter, eine Heilerin, ist sterbenskrank. Er kann sie nur retten, wenn er die Gegenstände wiederbeschafft um so auch das Ansehen im Dorf wieder zu erlangen. Ansonsten wäre seine Familie von der Gemeinschaft ausgestoßen und das würde seine Mutter niemals überleben. War sein Bruder im Diebstahl mit verwickelt? Ein unerträglicher Gedanke für ihn.

Er hilft Glenna bei der Aufklärung des Falles mit seinen Sprachkenntnisse und seinem Schutz, obwohl sie diesen gar nicht nötig hat, denn Glenna ist eine erfahrene und mutige Agentin. Doch in seinen Armen darf sie einfach nur Frau sein. Doch hat ihre Liebe eine Chance und kann sie als Nicht-Hopi überhaupt die Frau von Joseph werden? Fragen die Glenna durch den Kopf irren und mehr als einmal geraten sie in Lebensgefahr, bis sie auf eine heiße Spur stoßen....

Eine schöne Geschichte für zwischendurch. Kurz angedeutete Verwicklungen, schnelle Lösungen, ein wenig Action, ein wenig Erotik, angesiedelt in einer nicht alltäglichen Gegend in der geheimnisvollen Welt der Hopi. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Geschichte gekürzt ist und das Original um einiges besser ist. Es gab Szenen die zu abrupt wechselten und endeten. Wer überd iesen älteren Secret-Roman aus dem Jahr 1993 stolpert, sollte einen Blick darauf werfen.

Review von Maria, 05.08.2002

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||