"Die Dame mit der Maske"

Originaltitel: One Knight in Venice (erschienen 2001)

Autorin: Tori Phillips

Verlag: Historical Nr.164, Cora Verlag,
erschienen am 31.07.2002

Preis: 3,60 EUR

Bewertung: 4.5

1550: Das Leben in ihrer Geburtsstadt Venedig birgt für die junge Heilerin, Jessica Leonardo, gleich doppelte Gefahr. Ist sie doch bei der Geburt mit einem Muttermal auf der Wange 'bestraft' worden, das ihr ein Ende auf dem Scheiterhaufen bereiten würde, sollte je ein Mensch in Venedig ein Blick hinter ihre Maske tun. Zudem lebt sie als Tochter ehemaliger Juden, die zum Katholizismus konvertiert sind, in Furcht vor der Inquisition.

Eines Tages bekommt Jessica einen neuen Patienten: den Engländer Francis Bardolph, der sich von ihr seine Muskelschmerzen weg massieren lässt. Jessica befürchtet, dass Francis von der Kirche gesandt wurde, um ihr eine Falle zu stellen. Francis ist zwar wegen eines Geheimauftrags in Venedig - allerdings im Auftrag der engl. Regierung. Die beiden kommen sich wider Erwarten näher, allerdings immer durch die Maske Jessicas getrennt. Während des Karnevals führt Francis die junge Frau aus und ins Leben. Beide kommen sich noch näher, Jessica verliebt sich sogar in den Engländer.

Doch dann bewahrheitet sich Jessicas allergrößte Befürchtung: Sie wird verhaftet - verraten durch die Eifersucht einer Frau....

Dieser Roman hat mir sehr gut gefallen. Eine schöne Liebesgeschichte und ausführliche Beschreibungen über das Leben in Venedig. Sehr zu empfehlen.

Geschrieben von Karin M. am 12.12.2002

Weitere Bücher von T. Philipps:


|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||