"Der beste Sommer unseres Lebens"

3 CDs, gekürzte Lesung, 
gelesen von Ulrike Kriener

Autorin: Adriana Trigiani

Verlag: Heyne Hörbuch, Spieldauer ca. 233 Min.

Preis: 25,51 EUR,

Bewertung: 4.5

Die Apothekerin Ave Maria Mulligan ist eine erfolgreich Geschäftsfrau  in dem kleinen Ort Big Stone Gap in Virginia. Sie ist als Regisseurin der  örtlichen Theatergruppe im Ort angesehen und ein gern gesehener Besucher des Büchermobils. Aber ihren Traumprinzen hat sie mit 35 Jahren immer noch  nicht gefunden. Da gibt es zwar Theodore Tipton, den Leiter der High School Band, aber sein Kuss bei einer Schulaufführung bringt ihr Blut nicht so richtig in Wallung und als sich ihr größter Wunsch erfüllt und Theo ihr einen Antrag  macht, weiß sie nicht, ob sie wirklich will. Denn auch der gut aussehende Jack MacChesney, mit dem Ave Maria in die Schule ging, lässt ihr Herz schneller schlagen. Aber kann sie sich wirklich in einen einfachen Minenarbeiter verlieben? Außerdem steht Jack kurz vor seiner Verlobung mit Sweet Sue. Doch nach dem Tod ihrer geliebten Mutter, einer Italienerin, plagen Ave Maria nicht nur die Erbschaftsprobleme mit den Verwandten. Aus einem  Buch über die chinesische Kunst des Gesichtslesens, hat Ave Maria Mulligan erfahren, dass sie in ihrem 35. Lebensjahr eine außerordentliche Erfahrung machen würde. Und tatsächlich kommt sie einem lang gehüteten Familiengeheimnisses auf die Spur. Sie überschreibt ihre Apotheke an  die schüchterne Pearl, verkauft ihr Haus und plant, von den Bewohnern Big Stone Gaps ungläubig beobachtet, ihre Reise nach Italien, wo sie ihren Erzeuger zu finden hofft. Aber es kommt anders als sie denkt.

Als erstes ist mir aufgefallen, dass der Originaltitel "Big Stone Gap" wesentlich passender ist, als "Der beste Sommer unseres Lebens". Der  Name des Ortes prägt sich dem Hörer auf melodische Weise ein und begleitet  uns als eine "Hauptfigur" durch die ganze Geschichte. In Big Stone Gap geht  es noch gemütlich zu. Jeder kennt jeden. Was manchmal ein Vorteil sein  kann, aber oft genug auch Einschränkungen mit sich bringt. Eingehüllt und fast gefangen in dem kleinen Nest in den Blue Rich Mountains, hat man zu Beginn das Bedürfnis zusammen mit Ave Maria auszubrechen und zu sehen, was das Leben noch zu bieten hat. Doch schnell erkennt man, dass Ave Maria ihrem Glück selbst im Weg  steht. Nicht ihre Umgebung hindert sie daran, sich zu entfalten und glücklich  zu sein, sondern sie selbst. Auf der Suche nach dem wahren Leben, der  wahren Freundschaft, merkt sie nicht dass sie bereits mitten im prallen,  wahren, herzlichen Leben steckt und schon viele wahre Freunde hat. Sie ist der Meinung, nur in Italien, wo ihre Mutter glücklich war, kann auch sie zufrieden sein. Die ganze Story hindurch erfährt die Figur der Apothekerin einen Lernprozess, der manchmal komisch, manchmal anrührend, bisweilen traurig und auch tragisch ist. Ich wurde dabei von einer Intensität von Gefühlen  für Ave Maria und ihr Schicksal erfasst, dass ich mit ihr gesprochen habe. Den  Kopf über ihren Starrsinn und (man muss es so sagen) Blindheit geschüttelt, gelacht, geweint und ihr die Meinung gesagt habe.

Den Realismus, den die Geschichte ausströmt, ist einerseits auf die wundervoll gezeichneten Charaktere zurück zuführen, wie sie jeder, und besonders Kleinstädter, kennen. Die Landschaft und die fast zeitlose Schilderung der Handlung tun ihr übriges, um den Hörer zu fesseln und abtauchen zu lassen. Zweitens liest Ulrieke Kriener das Buch einfach großartig. Ihr Stimme spiegelt das ganze Gefühlsleben von Ave Maria wieder. Sehr einfühlsam und zugleich energisch erhält durch ihr Können die Hauptperson Leben in unseren Köpfen. Ich glaube, dass in jedem von uns dieser Zwiespalt steckt, der in Ave Maria tobt: Auf der einen Seite die erfolgreiche, bewunderte Frau, auf der  anderen Seite der Mensch auf der Suche nach Zärtlichkeit und Anerkennung. Perfekt für ein paar verträumte Stunden!

Fazit: Ein Traum von Hörbuch, das Handlung und Präsentation auf  perfekte Art vereint.

Review, Tara vom Bücherforum,19.02.2002

Weitere Bücher von Adriana Trigiani:

|| Zurück zu Hörbüchern || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||