"Lover Awakened"

Deutscher Titel: Mondspur (Heyne 02/08) und Dunkles Erwachen (06/08)

Autorin: J.R. Ward

Verlag: Signet

Bewertung: 4.5

Zsadist ist von allen Vampiren der Black Dagger Brotherhood der gefährlichste. Er scheint keine Gefühle zu haben, kein Bedauern zu empfinden und kaum "menschlich" zu sein. Doch seit die Vampirin Bella von den Lessern entführt wurde, sind Zsadist noch seltsamer als vorher. Obwohl bereits Wochen vergangen sind seit Bellas Verschwinden und selbst ihre Familie sie mittlerweile für tot hält, versucht er immer noch herauszufinden, was mit ihr passiert ist. Bella wird von einem besonders gefährlichen Lesser gefangen gehalten, der sie als seine Frau ansieht. Als sie kaum noch einen klaren Gedanken fassen kann, wird sie tatsächlich von Zsadist aus ihrem Gefängnis befreit.

Bella weiß, das Zsadist viele lange Jahre lang als Sklave gehalten wurde und deswegen kein normales Verhalten an den Tag legt. Doch er ist der einzige, den sie nach ihrer Gefangenschaft überhaupt in ihrer Nähe dulden kann. Nur bei ihm fühlt sie sich sicher. Doch hat Zsadist wirklich schon die schmale Brücke zum Wahnsinn überschritten oder kann er noch vor sich selbst gerettet werden?

Wow eins muss man J.R. Ward lassen, sie weiß wie sie einen Leser an ein Buch fesseln kann! Zsadist scheint jede einzelne Seite des Buches zu beherrschen, die anderen Krieger der Black Dagger Brotherhood treten etwas in dem Hintergrund. Wenn man glaubt zu wissen worauf die Geschichte hinausläuft, zeigt einem die Autorin das nur sie weiß, wie sich alles entwickelt. Pflichtlektüre für alle Fans der Autorin!

Kritik geschrieben am 01.01.08 von Isolde W.

Weitere J.R. Ward Romane:

|| Zurück zu Paranormalen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||