"The Way We Wed"

Teil 10 der Serie: A Year Of Loving Dangerously

Autorin: Pat Warren

Amerikanische Originalausgabe: von 2001

Verlag: Silhouette Intimate Moments, No. 1070

Genre: Contemporary

Bewertung: 2.0

Der 10. Teil der Serie "A Year of Loving Dangerously" erzählt die Geschichte vom angehenden Arzt in SPEAR-Diensten Jeff Kirby (den Lesern der Serie schon bekannt als Entführungsopfer und East Kirby's Adoptivsohn aus Bd. 1). Jeff erhält einen Anruf, dass seine Frau, die mehrere Jahre ältere SPEAR-Agentin Tish Bruckner, bei einer Explosion im Einsatz verletzt wurde und im Koma liegt. Jeff eilt nach New York an ihre Seite und lässt Revue passieren, wie er und Tish sich kennen lernten, heirateten und sich wieder entfremdeten.

Sie lernten sich kennen, als sie sich beide auf der Red Rock Ranch in Arizona zur Erholung aufhielten. Tish, die zunächst keine enge Beziehung wollte, weil ihre Arbeit für sie im Mittelpunkt stand, überlegte es sich schliesslich doch anders und heiratete Jeff - bestand aber darauf, die Ehe geheimzuhalten. Sie zog zu ihm nach L.A., aber die Ehe bestand eine Zerreissprobe nicht und Tish kehrte in den aktiven Dienst zurück. Kurz vor ihrem Unfall trafen sich aber beide bei einem gemeinsamen Einsatz in Australien  (Bd.9) und kamen sich wieder näher. Jetzt sitzt Jeff Tag und Nacht an Tish's Krankenbett und hofft, dass sie bald wieder gesund aus dem Koma erwacht...

Wie dieses Buch nun wieder in die Serie geraten konnte, ist mir ein echtes Rätsel. Als einzelne Geschichte wäre es vielleicht noch gegangen. Bei dieser Serie geht es ja leider sowieso nur noch nebenbei ab und zu mal um 'Spy'-Geschichten, aber diese Geschichte ist besonders extrem; selbst wenn mal ein Einsatz beschrieben wird, dann erinnert das doch eher ganz stark an einen Pfadfinderausflug. Ausserdem kommt es mir immer mehr so vor, als würden die diversen Autorinnen der Serie nicht mal die Geschichten ihrer Kolleginnen lesen, denn dieselbe 'Cattle Station' aus  Bd. 9, die ganz isoliert im australischen Outback, einer flirrend heissen Gegend mit Viehzucht angesiedelt ist, ist hier in einer Rückblende nur noch unweit von einem Dorf mit grasenden Schafen (!) entfernt  und 'The Enemy's Daughter' Lise wird kurzerhand an einer Stelle zur SPEAR-Agentin erklärt. So musste ich mich nicht nur durchquälen, sondern auch noch ärgern!

Review von Ina D. 14.04.01
 

  • Teil 1 - Mission: Irresistible
  • Teil 2 - Undercover Bride
  • Teil 3 - Night of No Return
  • Teil 4 - Her Secret Weapon
  • Teil 5 - Hero at Large
  • Teil 6 - Strangers when weMarried
  • Teil 7 - The Spy Who LovedHim
  • Teil 8 - Someone to Watch OverHer
  • Teil 9 - The Enemy's Daughter
  • Teil 11 - Cinderella's Secret Agent

  • || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||