"Flora"

Originaltitel: Flora (1983)

Autorin: Anne Weale

Verlag: Cora Verlag, Historical Sonderband 2, 1986

Preis: 5,80 DM

Bewertung: 2.5

China 1903: Die 17jährige Flora Jackson ist die Tochter eines Engländers und einer Chinesin. Seitdem Tod ihrer Eltern lebt sie in einer Missionsstation in China. Flora verliebt sich leidenschaftlich in einen Gast, Esmond Lomax, ein Botaniker, der in der Mission seine Reise durch China nur kurz unterbricht. Ein paar Wochen nach seiner Abreise erscheinen andere Gäste, die aber nichts Gutes im Sinn haben. Flora wird von dem Franzosen vergewaltigt, der Priester lebensgefährlich verletzt. Bevor auch Flora getötet werden kann, taucht Esmond Lomax auf und kann den Täter überwältigen und töten. Der Priester stirbt.

Da Flora nun nur die Möglichkeit bleibt, das Kloster zu verlassen oder das Gelübde abzulegen, erklärt sich Esmond bereit, Flora mit nach Shanghai mitzunehmen. Dort heiratet er sie dann auch. Flora entdeckt nun, dass sie die Countess of Carlyon ist. Dann machen sie sich auf die lange Reise nach England. Esmond gibt Flora die Zeit, sich an die Ehe zu gewöhnen und will die Ehe erst in England vollziehen - auch im Hinblick auf das schlimme Erlebnis von Flora. Statt dessen lässt er sich mit einer anderen Frau auf dem Schiff ein. Flora findet es heraus und ist sehr gekränkt. Doch irgendwie kann sie ihn sogar verstehen.

In England betritt Flora eine komplett neue Welt. Hier hofft sie aber auch, ihren Mann zu erobern....

Esmond hat so eine liebe Frau gar nicht verdient. Ehebruch und diese Bevormundung von ihm, gehören echt nicht dazu. Diese Bewertung hat das Buch nur wegen dem schönen Plot bekommen.

Review von Karin M., 09.11.2001

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||