"Verbotene Liebschaften"

Originaltitel: The Secret History of the Pink Carnation

Autorin: Lauren Willig

Verlag: Blanvalet

Preis: 16,95 Euro

Bewertung: 5.0


Geheime Affären, gestohlene Küsse, ein teuflischer Verrat, eine hinreißend exzentrische englische Lady – und Gentleman-Spione zum Verlieben! Eloise Kelly – intelligent, chaotisch und sehr amerikanisch – zieht nach London, um Recherchen für ihre Doktorarbeit in Geschichte anzustellen. Sie ist der festen Überzeugung, dass romantische Helden der Vergangenheit angehören (woran ihr Ex-Freund nicht ganz unbeteiligt ist), und wild entschlossen, das letzte Geheimnis der britischen Spionagegeschichte zu lösen. Bei Nachfahren des „Purple Gentian“, eines der bedeutendsten Gentleman-Spione der napoleonischen Zeit, entdeckt sie in einer alten Truhe, was den besten Historikern bisher entgangen ist: Hinweise auf seine leidenschaftliche Beziehung zu Amy Balcourt – und die wahre Identität des „Pink Carnation“ – des adligen Spions, der England im Alleingang gerettet hat und nie enttarnt wurde. Leider begegnet Eloise dabei auch Colin, dem nervigen Erben des berüchtigten Spions: distinguiert, steif, „very british“ eben. Aber auch sehr attraktiv…

Ein Super Buch. Ich habe es ausgelesen und direkt von vorne wieder angefangen. Die witzige Art Eloise darzustellen erinnert ein wenig an Bridget Jones, die von Amy ebenfalls, nur mit zweihundert Jahren Unterschied. Hier stimmt alles und nur eines lässt einen verzweifeln: Das Buch hat ein offenes Ende. Zumindest was Eloise angeht. Und leider leider müssen wir die Fortsetzungen auf englisch lesen, weil sie nicht übersetzt werden. Trotzdem kann ich nur jedem hierzu raten.

Kritik geschrieben am 30.12.2006 von Sandra R.

Weitere Rezensionen:

|| Zurück zu Sonstigem Lesepaß || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||