"Verschwörung in Florenz"

Autorin: Franziska Wulf

Verlag: Knaur Verlag, Februar 2005

ISBN:
3-426-62692-6

Genre: Zeitreise/Paranormal

Bewertung:
4.5

Die Journalistin Anne Niemeyer hat damit gerechnet, dass sie den Posten als stellvertretenden Chefredakteurin bekommen würde. Als dieser Posten nicht an sie, sondern an eine Kollegin vergeben wird, ist ihr Tag gelaufen. Hinzu kommt noch, dass sie eine sorgfältig vorbereitete Reportage aufschieben muss, um statt dessen in Florenz über ein mittelalterliches Spektakel zu berichten. Wo doch jeder weiß, dass Reporter-Neulinge gerne nach Florenz geschickt werden. Und dazu noch mit dem Zug.

Als sie in Florenz ankommt, findet sie sich schnell wieder zurecht, da sie doch schon einmal in der Stadt gelebt hat. Durch ihre Kontakte bekommt sie eine Eintrittskarte zu einen überaus begehrten Kostümfest, zu dem nicht jeder eingeladen wird. Ihr wird auf dem Fest ein geheimnisvoller Trank angeboten, wodurch sie in einen tiefen Schlaf versetzt wird. Als sie wieder aufwacht, befindet sie sich im 15 Jahrhundert. Im Haus von Giuliano di Medici, dem jüngeren Bruder von Lorenzo.

Anne verliebt sich prompt in ihren Gastgeber und wird dadurch in die ganzen Intrigen und Geschichten um die Familien di Medici und Pazzi herein gezogen. Vor allem, als ihr ein bestimmtes Datum wieder einfällt, an dem Giuliano ermordet werden soll.

Das Buch ist spannend und unterhaltsam. Eine gute Mischung aus Geschichte und Übersinnlichem. Negativ war eigentlich nur der Schluss des Buches. Oder eher das Fehlen des Schlusses. Denn abgeschlossen ist die Story noch nicht. Mir war das ganze Ende daher etwas zu abrupt.

Geschrieben von Karin M. am 10.06.2005


Weitere Bücher der Autorin