"Die Feuer von Cordoba"

Autorin: Franziska Wulf

Verlag: Knaur Verlag, Juli 2006

ISBN:
3-426-62694-2

Preis:
8,95 €

Bewertung: 4.5


Dies ist die Fortsetzung von „Die Wächter in Jerusalem“.

Kaum ist die Journalistin Anne aus dem Jerusalem der Vergangenheit zurück, wird sie von Cosimo de Medici erneut auf eine Reise geschickt. Dieses Mal geht es ins Cordoba des 16. Jahrhunderts und dieses Mal soll sie das Gegenmittel zum Elixier der Ewigkeit mitbringen, dessen Rezept sie aus Jerusalem mitgebracht hatte

Mit dieser Reise landet Anne mitten in der spanischen Inquisition. Und Pater Giacomo ist der Inquisitor, der für ständig brennende Scheiterhaufen sorgt. Bei ihm in Cordoba ist Stefan, der Sohn von Anne, der inzwischen manchmal zweifelt, aber immer von Giacomo von der Richtigkeit seines Handelns überzeugt wird.

Anne gibt sich als Cosimos Cousine aus und arbeitet als Schreiberin des Stadtrates. Dort fällt sie wegen ihrer Sprachkenntnisse sogar dem Kaiser auf, der sich gerade in Cordoba aufhält, und arbeitet künftig für ihn. Selbst der Kaiser ist machtlos gegen die Inquisition. In der Zwischenzeit versuchen Cosimo und Anselmo das Gegenmittel herzustellen, um Giacomo endgültig zu besiegen.

Das ist ein passender Abschluss der Trilogie. Die Story hat mich sehr gefesselt und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Das doch sehr schreckliche Thema der Inquistion wurde hier sehr gut und spannend umgesetzt. Ich hoffe sehr, dass sie Autorin bald mal wieder etwas veröffentlicht.

Geschrieben von Karin M. am 16.09.2006

Weitere Bücher der Autorin: